Schlafberatung Baby - Schlafcoach in Sankt Augustin Bonn Siegburg Troisdorf

Bedürfnisorientierte Schlafberatung

Besonders geeignet für Eltern mit Kind bis 3 Jahre

Guter Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und für unsere Leistungsfähigkeit.

Bei euch ist ein kleines Steinzeitbaby eingezogen? Und das in unserer modernen und hektischen Welt? Da ist auf einmal “Schlafen” – oder eher der Mangel davon – ein großes Thema!

Mein Baby schläft, wenn es das braucht – nur meist nicht dann, wenn ich mich nach Ruhe sehne?
Ich komme kaum zum Schlafen und leide unter Schlafmangel!

Der/Die Partner/-in möchte nachts unterstützen, muss aber am nächsten Morgen fit für die Arbeit sein.
Verwöhne ich mein Baby, wenn ich es in den Schlaf stille?
Warum wacht mein Baby auf, sobald ich es abgelegt habe?


Diese und andere Gedanken kommen dir vielleicht in den Kopf…

Ich gebe euch alle Informationen, die ihr über die Schlafentwicklung von Kindern wissen müsst – ein Prozess, der etwa die ersten drei Lebensjahre in Anspruch nimmt.

Babys brauchen ganz besonders das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, um loslassen zu können und um in den Schlaf zu finden. Wir schauen gemeinsam, wie ihr dieses Bedürfnis stillen könnt, ohne eure eigenen Bedürfnisse regelmäßig zu übergehen. Und vielleicht gibt es noch ältere Geschwister, die auch nicht zu kurz kommen wollen…

Beim Thema “Schlafen” taucht auch immer die Angst vor dem plötzlichen Kindstod auf. Gerade auch beim gemeinsamen Schlafen oder beim Tragen in der Tragehilfe. Das Phänomen des plötzlichen Kindstods ist bis heute noch nicht restlos aufgeklärt. Allerdings hat die Wissenschaft herausgefunden, dass immer mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Ich erkläre euch die aktuellen Empfehlungen und was ihr in eurer individuellen Situation besonders beachten müsst.

Mein Ziel ist, euch kompetent und selbstsicher zu machen im Umgang mit eurem Baby. Die Bedürfnisse aller Familienmitglieder im Blick gestaltet ihr die Tage und Nächte entspannter und natürlicher.

Last but not least: Ich distanziere mich klar von Schlaftrainings und Schreienlassen! Ein Baby, das schreit, hat ein Bedürfnis, das gestillt werden will. Gemeinsam finden wir kindgerechtere Wege.